Direkt zum Inhalt springen
Die Prüfungsphase steht praktisch vor der Tür und der letzte Lernstoff muss schnell ins Hirn? Wir haben 7 Last-Minute-Tipps!
Die Prüfungsphase steht praktisch vor der Tür und der letzte Lernstoff muss schnell ins Hirn? Wir haben 7 Last-Minute-Tipps!

Blog-Eintrag -

Die 7 wertvollsten Last-Minute-Lerntipps

1. Überblick verschaffen

Zunächst solltest du abchecken, was genau das Thema der Vorlesung, Übung, etc. war. Klingt banal, aber bei der hohen Anzahl an Vorlesungen, kann das ein oder andere Thema durchaus in den entlegensten Winkeln deines Gehirns abgespeichert sein. Gehe in dich und überprüfe deinen Wissensstand. Lese dir deine Notizen oder das Skript durch und kennzeichne Stellen, die du noch nicht wusstest.

2. Prioritäten setzen

Natürlich kannst du kurz vor knapp nicht alles lernen. Daher setze Prioritäten! Versuche von jedem Teilbereich des Stoffes nur das Wichtigste herauszufiltern. Frage dich dabei, was du als Dozent*in abfragen würdest.

3. Ablenkung vermeiden

Ein aufgeräumter Arbeitsplatz kann wahre Wunder bewirken. Daher sorge vor dem Lernen zunächst für Ordnung. Lege dein Smartphone weit weg und lass die Finger von der Fernbedienung. So schaffst du dir die optimalen Rahmenbedingungen zum Lernen.

4. Mit Farben arbeiten

Visuelles Lernen ist für viele ein Begriff. Und es funktioniert tatsächlich! Das klassische Markieren von wichtigen Passagen steigert deine Erinnerungsfähigkeit. Nutze als zusätzliche visuelle Hilfe ein Farbsystem, indem du dieselbe Farbe z. B. bei Definitionen verwendest.

5. In der Kürze liegt die Würze

Wer kennt das nicht? Du hast die Zusammenfassung von der Zusammenfassung von der Zusammenfassung geschrieben, aber dennoch wird der Lernstoff nicht geringer. Nutze besser Plakate und Post-its, denn diese bieten nur einen begrenzten Platz für das Wesentliche. Und das Beste: Du kannst sie überall in deiner Wohnung aufhängen und jederzeit lesen – an den Kühlschrank, den Zahnputzbecher oder eine andere Stelle, an der du oft vorbeiläufst. So prägt sich der Lernstoff besser in dein Unterbewusstsein ein.

6. Altklausuren durchgehen (wenn möglich)

Eine gute Hilfe zur Überprüfung deines Lernstandes bieten Altklausuren. Das Lösen von Fragen festigt nicht nur dein Wissen, sondern gibt dir für die bevorstehende Klausur das nötige Selbstvertrauen. Wenn du Glück hast, kommen ähnliche Fragen. Denn, die meisten Profs haben sicherlich keine Lust sich ständig neue Fragen zum gleichen Thema auszudenken.

7. Brainfood – Iss dich schlau

Gewisse Lebensmittel können aufgrund ihrer Inhaltsstoffe (Vitamine, Proteine etc.) für eine Steigerung der Leistungsfähigkeit unseres Gehirns beitragen. Dazu zählen z. B. Nüsse, Avocados, Bananen oder Broccoli. Viel trinken hält dein Gehirn ebenfalls frisch. Eine ausgewogene Ernährung hilft dir dabei dich besser zu konzentrieren. Also: Sei schlau und iss dich schlau!

Viel Erfolg!

Themen

Tags

Pressekontakt

Patrizia Gioeni

Patrizia Gioeni

Pressekontakt Marketingreferentin Kommunikation und Marketing 0621 490 890 92

Zugehörige Stories

Hochschule der Wirtschaft für Management

Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Herzen Mannheims. Seit 2011 bietet die HdWM praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge mit Managementschwerpunkt an. Um den Studierenden Praxis- und Auslandserfahrung zu ermöglichen, unterhält die HdWM ein breites Unternehmens- und Hochschulnetzwerk. Ein umfangreiches Weiterbildungsangebot erlaubt Fach- und Führungskräften lebenslanges Lernen und rundet das Bildungsangebot der HdWM ab. Das Lehrpersonal der HdWM verfügt über praktische Unternehmenserfahrung und beteiligt sich aktiv in der Forschung, z. B. in der digitalen Bildung, Gesundheit und Management sowie DevOps. Der Internationale Bund (IB) ist Mehrheitsgesellschafter und unterstützt die Hochschule durch seine jahrelange Expertise in der Gestaltung des Bildungsmarkts.

Praxiserfahrung bereits im Studium

Die HdWM verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Managementanforderungen moderner Unternehmen auszubilden. Darum verfügen alle Studiengänge über verschiedene Praxiselemente, um den Studierenden den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Die HdWM bringt Studierende während des Studiums zielgerichtet mit Partnerunternehmen zusammen und erlaubt es ihnen, schon im Studium Kontakte zu möglichen künftigen Arbeitgebern zu knüpfen.

Hochschule der Wirtschaft für Management
Oskar-Meixner-Straße 4-6
68163 Mannheim
Deutschland