Direkt zum Inhalt springen
Prof. Dr. Perizat Daglioglu (li.). Wolfgang Dittmann, Dr. Mareike Martini. Foto: Franz Motzko.
Prof. Dr. Perizat Daglioglu (li.). Wolfgang Dittmann, Dr. Mareike Martini. Foto: Franz Motzko.

Pressemitteilung -

Neuartige „BerufsHochschule“ führt zu Berufsabschluss und Bachelor: Management-Hochschule, Berufsschulen, IHK und Handwerkskammer kooperieren

Neben der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM), der IHK Rhein-Neckar und der Handwerkskammer Rhein-Neckar-Odenwald, nehmen drei Berufsschulen am Projekt teil: die Eberhard-Gothein-Schule und Max-Hachenburg-Schule (beide Mannheim) sowie die Julius-Springer-Schule in Heidelberg. Das Bildungsangebot von Unternehmen, beruflichen Schulen und Hochschule erfährt mit dem innovativen Bildungskonzept eine attraktive Bereicherung. Das Angebot könne jungen Menschen die manchmal schwierige Entscheidung für ein Studium oder eine duale Ausbildung erleichtern oder abnehmen.

Start im September 2019 – Perfekte Abstimmung von Studium und Ausbildung

Die Präsidentin der HdWM, Prof. Dr. Perizat Daglioglu, sagt: „Bei diesem Modell werden die drei Ausbildungsberufe mit einem Studiengang der HdWM curricular so aufeinander abgestimmt, dass die Auszubildenden sowohl einen Berufs- als auch einen Bachelor-Abschluss erwerben können. Nach dem neuen Modell können Unternehmen mehr qualifizierte Fach- und Führungsnachwuchskräfte ausbilden und zeigen sich so besser für die digitale Zukunft gerüstet“.

Drei Lernorte: Hochschule, Berufsschule, Unternehmen

Von Anfang an besteht in diesem Modell eine enge Kooperation zwischen den drei Lernorten Unternehmen, beruflichen Schulen und Hochschule. Dr. Mareike Martini ist sich sicher, dass „dieses integrierte, ganzheitliche Konzept wesentlich zur Bereicherung des Bildungssystems in der Region beiträgt. Damit schaffen wir genau die Durchlässigkeit im Bildungssystem, die von Unternehmen und Kammern angestrebt wird“.

Die HdWM ist in privater Trägerschaft, Geschäftsführer der Hochschule ist der Hochschulmanager Wolfgang Dittmann: „Bei erfolgreichem Abschluss hat der beruflich und akademisch qualifizierte Bachelor eine umfassende berufliche Handlungsfähigkeit und ist in den Unternehmen für anspruchsvolle Aufgaben einsetzbar. Das Modell bietet jungen Menschen eine interessante Möglichkeit, Ausbildung und Studium zu verbinden, wobei das Wissen um die betrieblichen Belange zusätzlich von Vorteil ist“.

Vorteile für Unternehmen und Auszubildende

Die Unternehmen profitieren von dem neuen Modell, denn sie gewinnen verstärkt besonders motivierte Auszubildende mit Abitur oder Fachhochschulreife. Die Marke „Berufsausbildung“ wird aufgewertet, die Auszubildenden sind im Unternehmen in hohem Maße verfügbar und die langfristige Bindung an den Betrieb wird zusätzlich gefördert. Auszubildende erhalten eine begehrte Doppelqualifikation und dies in nur vier Jahren. Während der Ausbildungsphase erhalten sie eine Ausbildungsvergütung, eine gemeinsame Orientierungsphase im ersten Jahr ermöglicht einen Kurswechsel – zur „Nur-Berufsausbildung“ oder zum „Nur-Studium“ – ohne Zeitverlust.

Themen

Kategorien


Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Herzen Mannheims. Seit 2011 bietet die HdWM von Firmen geförderte Management-Studiengänge mit Bachelor- und Master-Abschluss an.

Einmaliges Studienmodell in Deutschland

Die HdWM verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Management-Anforderungen moderner Unternehmen auszubilden und so den Arbeitsmarkt der Zukunft aktiv mitzugestalten. Die Management-Studiengänge an der HdWM basieren auf einem einzigartigen Studienmodell, dem geförderten Management-Studium, das die Vorteile eines Vollzeitstudiums mit denen eines dualen Studiums kombiniert und die Stärken beider Studienformen in einem Studienprogramm bündeln. In Zusammenarbeit mit namhaften Großunternehmen sowie innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen wurden die Studieninhalte speziell auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes der Zukunft ausgerichtet.

Mit einem ganz besonderen Finanzierungskonzept, welches durch die Förderung der Partnerunternehmen ermöglicht wird, entsteht eine Gewinnsituation für alle Beteiligten. Interessenten, die an der HdWM studieren möchten, lernen eine Vielzahl unterschiedlicher Wirtschaftsunternehmen während des Studiums kennen und legen sich erst nach dem Praxissemester auf ihren zukünftigen Arbeitgeber fest. Die Partnerunternehmen schöpfen im Gegenzug aus einem Pool von qualifizierten Studierenden zukünftige Fach- und Führungsnachwuchskräfte, welche den Anforderungen im modernen Management entsprechen. 

Pressekontakt

Patrizia Gioeni

Patrizia Gioeni

Pressekontakt Marketingreferentin Kommunikation und Marketing 0621 490 890 92

Hochschule der Wirtschaft für Management

Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Herzen Mannheims. Seit 2011 bietet die HdWM praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge mit Managementschwerpunkt an. Um den Studierenden Praxis- und Auslandserfahrung zu ermöglichen, unterhält die HdWM ein breites Unternehmens- und Hochschulnetzwerk. Ein umfangreiches Weiterbildungsangebot erlaubt Fach- und Führungskräften lebenslanges Lernen und rundet das Bildungsangebot der HdWM ab. Das Lehrpersonal der HdWM verfügt über praktische Unternehmenserfahrung und beteiligt sich aktiv in der Forschung, z. B. in der digitalen Bildung, Gesundheit und Management sowie DevOps. Der Internationale Bund (IB) ist Mehrheitsgesellschafter und unterstützt die Hochschule durch seine jahrelange Expertise in der Gestaltung des Bildungsmarkts.

Praxiserfahrung bereits im Studium

Die HdWM verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Managementanforderungen moderner Unternehmen auszubilden. Darum verfügen alle Studiengänge über verschiedene Praxiselemente, um den Studierenden den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Die HdWM bringt Studierende während des Studiums zielgerichtet mit Partnerunternehmen zusammen und erlaubt es ihnen, schon im Studium Kontakte zu möglichen künftigen Arbeitgebern zu knüpfen.

Hochschule der Wirtschaft für Management
Oskar-Meixner-Straße 4-6
68163 Mannheim
Deutschland