Direkt zum Inhalt springen
Zuständig für Master und Bachelor: Janina Reichert  und Steffen Robert.
Zuständig für Master und Bachelor: Janina Reichert und Steffen Robert.

Pressemitteilung -

Management-Hochschule mit einzigartigem „Verlobungsmodell“ erfolgreich: Großer Infotag am 25. November – Bewerbertag am 13. Dezember

Der Infotag ist die ideale Gelegenheit, die unternehmensnahe Hochschule und ihre fünf Bachelor-Studiengänge näher kennenzulernen. Neben allgemeinen Infos rund ums Studium, können Fragen direkt an diejenigen Dozenten gerichtet werden, die einen später auch unterrichten. Auch über Praxissemester, BAFöG, Partnerunternehmen, Auslandssemester und die spätere Karriereplanung wird informiert. 


Nicht nur Abi-Noten zählen: Interessen und Fähigkeiten der Studienbewerber wichtig


„Die persönliche Betreuung der Studieninteressierten ist uns sehr wichtig“, erzählt Steffen Robert vom Career Service der Hochschule. „Wir nehmen uns viel Zeit für Fragen und bieten individuelle Beratungsgespräche an. Bei uns zählen nicht nur Lebenslauf und Zeugnisse, sondern wir möchten die Menschen hinter den Noten kennenlernen. Durch einen IT-gestützten Profiltest, Interview und Gruppenarbeit erkennen wir, wie der Bewerber denkt und was seine Interessen sind. So können wir uns sicher sein, dass wir mit unseren Studienangeboten den bestmöglichen Start ins Studium bieten können.“


„Verlobungs-Modell“ bereitet HdWM-Absolventen optimal auf Arbeitsmarkt vor

Präsident der HdWM ist der renommierte Wissenschaftler und Hochschulmanager, Prof. Dr. Michael Nagy: „Die HdWM bietet ein Vollzeitstudium mit vielen Unternehmenskontakten und ersten Praxiserfahrungen an, bindet aber nicht gleich an ein Unternehmen wie bei einem dualen Studium. Dieses einzigartige geförderte Management-Studium ist eine Kombination zwischen Vollzeit- und dualem Studium, welches während der Studienzeit zielgerichtet mit einem der Partnerunternehmen zusammenführt. Erst dann entscheidet man sich, wo man das Praxissemester absolviert oder wo man neben dem Studium als Werkstudent arbeiten möchte“.

Der größte Vorteil des HdWM-Studienmodells liege aber darin, dass die Unternehmen die Studierenden bei den Studiengebühren von Anfang an unterstützen. Durch dieses ,Verlobungsmodell‘ werden die Studierenden optimal auf den Karriereeinstig vorbereitet. Man lerne bei Messen und internen Events schon während des Studiums viele Unternehmen in der Region kennen und habe so bereits Kontakte mit deren Führungskräften geknüpft. Die HdWM-Absolventen seien damit akademisch wie auch praxisbezogen perfekt auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet.

Günstige Studiengebühren - keine überfüllten Hörsäle - 30 Studierende pro Kurs

„Wichtige Merkmale sind kleine Gruppen von in der Regel max. 30 Kursteilnehmern, intensive Betreuung durch unsere Professorinnen und Professoren sowie eine enge Kooperation mit den Partnerunternehmen. Internationalität und Interkulturalität werden bei der HdWM groß geschrieben, denn von unseren 460 Studierenden kommt fast jeder Dritte aus dem Ausland, genauer gesagt aus 28 Ländern und fünf Kontinenten“, sagt Prof. Nagy nicht ohne Stolz. Dank des geförderten Studienmodells mit den beteiligten Partnerunternehmen seien die Studiengebühren für ein Management-Studium an der HdWM für eine private Hochschule günstig.

Quote der Studienabbrecher bei HdWM sehr gering

Die Abbrecher-Quote bei Studierenden in Deutschland ist recht hoch: Knapp jeder dritte Studierende verlässt die Uni ohne Abschluss. „Die Mehrheit dieser Studenten beißt sich nicht jahrelang durch, um das Studium dann hinzuschmeißen, vielmehr entscheiden sich viele frühzeitig für den Abbruch. Nicht so bei der HdWM. Die Quote der Studienabbrecher liegt hier bei unter 10 Prozent. Erfreulicher Effekt: Zahlreiche Studierende kommen von anderen Hochschulen zur HdWM und haben hier die Betreuung gefunden, die sich wünschen“, so Robert weiter. Die Stärke der HdWM ist das gestufte Auswahlverfahren, das eine passgenaue Studienwahl ermögliche. Dabei werden nicht nur die Bewerber beratend unterstützt, sondern auf Wunsch auch ratsuchende Eltern.

Neuer Studiengang „Soziale Arbeit – Integrationsmanagement“ mit besten Perspektiven

Die HdWM bietet Interessierten die Möglichkeit, Soziale Arbeit ohne NC zu studieren. Der Bachelor in Soziale Arbeit – Integrationsmanagement verbindet Kernkompetenzen in den Bereichen Management und Beratung mit dem praxisorientierten Wissen in der sozialen Arbeit unseres größten Trägergesellschafters – dem Internationalen Bund (IB). „Dieser Studiengang bietet ein soziales, praxisnahes Studium mit einer managementorientierten und interkulturellen Ausrichtung. SozialarbeiterInnen von Morgen sind mehr als nur Berater. Man fungiert als Manager/in mit außerordentlichen sozialen, psychologischen sowie interkulturellen Kompetenzen und hilft Menschen in besonderen Lebenslagen, sich selbst zu stärken“, ist Studiengangleiterin Prof. Dr. Wera Hemmerich überzeugt.


Internationaler Bund (IB) als Mehrheitsgesellschafter und starker Partner der HdWM


Mehrheitsgesellschafter der HdWM ist der Internationale Bund, mit 14.000 Mitarbeitenden der größte nicht-staatliche Bildungsträger in Deutschland. Der IB betreibt bundesweit rund 700 Bildungseinrichtungen an 300 Standorten. Geschäftsführer der HdWM ist der Hochschulmanager Wolfgang Dittmann: „Das praxisnahe Hochschulmodell der HdWM ist nun schon seit Jahren erfolgreich am Markt. Das attraktive Studienangebot stellt eine sehr gute Ergänzung des vielfältigen Bildungsportfolios des IB dar, mit klarer Zielrichtung auf den Bildungs- und Arbeitsmarkt von morgen. Gerade der Studiengang ,Soziale Arbeit – Integrationsmanagement‘, der zusammen mit dem IB entwickelt wurde, geht auf die gesellschaftlich-sozialen Herausforderungen der Zukunft ein und eröffnet so beste Perspektiven. Für das innovative Hochschulmodell der HdWM spricht auch, dass es ihr gelingt, gerade auch Studienabbrecher von anderen Hochschulen zu integrieren und auf dem Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss zu führen und die Beschäftigungs- und Arbeitsfähigkeit (Employability) der Studierenden wesentlich zu fördern."

HdWM mit fünf Bachelor-Studiengängen und einem Master-Programm


Die auf Management- und Sozialwissenschaften spezialisierte HdWM bietet fünf Bachelor-Studiengänge und ein Master-Programm an: Management und Unternehmensführung, Beratung und Vertriebsmanagement, Management in International Business (englischsprachig), Psychologie und Management, Soziale Arbeit - Integrationsmanagement sowie die Master-Studienprogramme Business Management (in Deutsch oder Englisch) und den MBA Sustainable Management.

Alle Studiengänge entsprechen modernen wissenschaftlichen Standards und sind in Zusammenarbeit mit den Partnerunternehmen entwickelt worden. Man richtet sich am Bedarf der Wirtschaft sowie dem Arbeitsmarkt der Zukunft aus. So bieten alle Studiengänge optimale Karrierechancen. 

Themen

Kategorien


Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Herzen Mannheims. Seit 2011 bietet die HdWM von Firmen geförderte Management-Studiengänge mit Bachelor- und Master-Abschluss an.

Einmaliges Studienmodell in Deutschland

Die HdWM verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Management-Anforderungen moderner Unternehmen auszubilden und so den Arbeitsmarkt der Zukunft aktiv mitzugestalten. Die Management-Studiengänge an der HdWM basieren auf einem einzigartigen Studienmodell, dem geförderten Management-Studium, das die Vorteile eines Vollzeitstudiums mit denen eines dualen Studiums kombiniert und die Stärken beider Studienformen in einem Studienprogramm bündeln. In Zusammenarbeit mit namhaften Großunternehmen sowie innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen wurden die Studieninhalte speziell auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes der Zukunft ausgerichtet.

Mit einem ganz besonderen Finanzierungskonzept, welches durch die Förderung der Partnerunternehmen und des Landes Baden-Württemberg ermöglicht wird, entsteht eine Gewinnsituation für alle Beteiligten. Interessenten, die an der HdWM studieren möchten, lernen eine Vielzahl unterschiedlicher Wirtschaftsunternehmen während des Studiums kennen und legen sich erst nach dem Praxissemester auf ihren zukünftigen Arbeitgeber fest. Die Partnerunternehmen schöpfen im Gegenzug aus einem Pool von qualifizierten Studierenden zukünftige Fach- und Führungsnachwuchskräfte, welche den Anforderungen im modernen Management entsprechen. 

Pressekontakt

Patrizia Gioeni

Patrizia Gioeni

Pressekontakt Marketingreferentin Kommunikation und Marketing 0621 490 890 92

Hochschule der Wirtschaft für Management

Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Herzen Mannheims. Seit 2011 bietet die HdWM praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge mit Managementschwerpunkt an. Um den Studierenden Praxis- und Auslandserfahrung zu ermöglichen, unterhält die HdWM ein breites Unternehmens- und Hochschulnetzwerk. Ein umfangreiches Weiterbildungsangebot erlaubt Fach- und Führungskräften lebenslanges Lernen und rundet das Bildungsangebot der HdWM ab. Das Lehrpersonal der HdWM verfügt über praktische Unternehmenserfahrung und beteiligt sich aktiv in der Forschung, z. B. in der digitalen Bildung, Gesundheit und Management sowie DevOps. Der Internationale Bund (IB) ist Mehrheitsgesellschafter und unterstützt die Hochschule durch seine jahrelange Expertise in der Gestaltung des Bildungsmarkts.

Praxiserfahrung bereits im Studium

Die HdWM verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Managementanforderungen moderner Unternehmen auszubilden. Darum verfügen alle Studiengänge über verschiedene Praxiselemente, um den Studierenden den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Die HdWM bringt Studierende während des Studiums zielgerichtet mit Partnerunternehmen zusammen und erlaubt es ihnen, schon im Studium Kontakte zu möglichen künftigen Arbeitgebern zu knüpfen.

Hochschule der Wirtschaft für Management
Oskar-Meixner-Straße 4-6
68163 Mannheim
Deutschland