Direkt zum Inhalt springen
Beim Management-Gespräch (v.li.): Thomas Willmann, Christopher Schertz, Manuel Reinmuth, Josephine Krebs, Michael Herrmann, Philipp Mohr, Kati Schmitt-Stuhlträger, Birgit Schuster, Frank Besemer, Bernd Pompetzki. Foto: Franz Motzko
Beim Management-Gespräch (v.li.): Thomas Willmann, Christopher Schertz, Manuel Reinmuth, Josephine Krebs, Michael Herrmann, Philipp Mohr, Kati Schmitt-Stuhlträger, Birgit Schuster, Frank Besemer, Bernd Pompetzki. Foto: Franz Motzko

Pressemitteilung -

HdWM: Management-Gespräche von Master-Studierenden mit HR-Verantwortlichen von Union Investment

Gestartet wurde der Dialog mit Informationen zur Organisation des Frankfurter Unternehmens, das weitere Standorte in Hamburg und Luxemburg sowie Büros in Paris, New York und Singapur unterhält. Die Vortragenden waren Birgit Schuster, Frank Besemer und Bernd Pompetzki. Dabei wurden die Bausteine Struktur Konzern-Personal, HR-Strategie 2023, Ausgangssituation HR-Kompetenzmanagement sowie der Projektauftrag vorgestellt.

Als Fondsgesellschaft mit 4,5 Millionen Privatkunden und 1.600 Institutionellen Kunden auf Platz 2 in Deutschland

Im Weiteren gaben die drei Vortragenden einen Überblick über Union Investment mit rund 350 Mrd. Euro, was einem Marktanteil von rund 15 Prozent entspricht. Man zähle 4,5 Millionen Privatkunden und 1.600 Institutionelle Kunden. Damit sehe man sich auf Platz 2 der deutschen Fondgesellschaften. Die Anzahl der Fonds betrage aktuell 1.221, unterteilt in 824 Publikumsfonds sowie 397 Spezialfonds. Die aktuelle Anzahl der Mitarbeitenden liege bei rund 3.100.

Solidarität, Respekt und Verantwortung als Wertegerüst – Studierende mit regem Dialog

Unter dem Slogan „Unsere Werte haben Wurzeln“ ging man auf Herkunft und Struktur der Anteilseigner des Unternehmens ein. Werte wie Partner- und Genossenschaftlichkeit, Solidarität, Respekt und Verantwortung stellen die wichtigsten Eckpunkte im Wertegerüst dar. Für die Ausrichtung auf die Zukunft Weiter gelte es das Kompetenz-Portfolio von Mitarbeitern unternehmensweit und vorausschauend zu planen. Ebenso wichtig sei die Entwicklung der individuellen Ebene, um die für den Unternehmenserfolg notwendigen Ressourcen erfolgreich zu steuern. Im Verlaufe des Gespräches entwickelte sich ein reger Dialog zum Thema HR zwischen den Master-Studierenden und den drei Vertretern des Frankfurter Unternehmens.

Partnerschaft auf Augenhöhe schafft Vertrauen

Das Leitbild der Personalabteilung von Union Investment lautet: „Wir handeln als verantwortlicher Partner auf Augenhöhe und tragen durch innovative HR-Angebote & Lösungen wertschöpfend zum Unternehmenserfolg bei. In dynamischen und zunehmend digitalen Zeiten agieren wir als Impulsgeber und Treiber von Veränderungen. Gleichzeitig generieren wir als effizienter Dienstleister einen Mehrwert für unsere Kunden“. Partnerschaftlichkeit, Professionalität, Stabilität und Zukunftsorientierung bilden die selbstverständlichen Grundbausteine der HR-Strategie 2023, welche die Humanressourcen von Union Investment optimieren, ausbauen und sichern soll.

Wolfgang Dittmann und Prof. Perizat Daglioglu überzeugt vom Nutzen der Management-Gespräche

Die Mannheimer Hochschule ist in privater Trägerschaft, Mehrheitsgesellschafter der Internationale Bund (IB), einer der großen freien Bildungsträger in Deutschland. Geschäftsführer der HdWM ist der Hochschulmanager Wolfgang Dittmann, der gleichzeitig auch Chef der gemeinnützigen Gesellschaft für interdisziplinäre Studien mbH (GIS) des IB ist. Die Präsidentin der HdWM, Prof. Dr. Perizat Daglioglu, und Dittmann sind sicher, dass Management-Gespräche zwischen Master-Studierenden und Vertretern erfolgreicher Unternehmen einen wichtigen Baustein im Curriculum der Master-Studiengänge darstellen.

Themen

Kategorien


Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Herzen Mannheims. Seit 2011 bietet die HdWM von Firmen geförderte Management-Studiengänge mit Bachelor- und Master-Abschluss an.

Einmaliges Studienmodell in Deutschland

Die HdWM verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Management-Anforderungen moderner Unternehmen auszubilden und so den Arbeitsmarkt der Zukunft aktiv mitzugestalten. Die Management-Studiengänge an der HdWM basieren auf einem einzigartigen Studienmodell, dem geförderten Management-Studium, das die Vorteile eines Vollzeitstudiums mit denen eines dualen Studiums kombiniert und die Stärken beider Studienformen in einem Studienprogramm bündeln. In Zusammenarbeit mit namhaften Großunternehmen sowie innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen wurden die Studieninhalte speziell auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes der Zukunft ausgerichtet.

Mit einem ganz besonderen Finanzierungskonzept, welches durch die Förderung der Partnerunternehmen ermöglicht wird, entsteht eine Gewinnsituation für alle Beteiligten. Interessenten, die an der HdWM studieren möchten, lernen eine Vielzahl unterschiedlicher Wirtschaftsunternehmen während des Studiums kennen und legen sich erst nach dem Praxissemester auf ihren zukünftigen Arbeitgeber fest. Die Partnerunternehmen schöpfen im Gegenzug aus einem Pool von qualifizierten Studierenden zukünftige Fach- und Führungsnachwuchskräfte, welche den Anforderungen im modernen Management entsprechen. 

Pressekontakt

Patrizia Gioeni

Patrizia Gioeni

Pressekontakt Marketingreferentin Kommunikation und Marketing 0621 490 890 92

Hochschule der Wirtschaft für Management

Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Herzen Mannheims. Seit 2011 bietet die HdWM praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge mit Managementschwerpunkt an. Um den Studierenden Praxis- und Auslandserfahrung zu ermöglichen, unterhält die HdWM ein breites Unternehmens- und Hochschulnetzwerk. Ein umfangreiches Weiterbildungsangebot erlaubt Fach- und Führungskräften lebenslanges Lernen und rundet das Bildungsangebot der HdWM ab. Das Lehrpersonal der HdWM verfügt über praktische Unternehmenserfahrung und beteiligt sich aktiv in der Forschung, z. B. in der digitalen Bildung, Gesundheit und Management sowie DevOps. Der Internationale Bund (IB) ist Mehrheitsgesellschafter und unterstützt die Hochschule durch seine jahrelange Expertise in der Gestaltung des Bildungsmarkts.

Praxiserfahrung bereits im Studium

Die HdWM verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Managementanforderungen moderner Unternehmen auszubilden. Darum verfügen alle Studiengänge über verschiedene Praxiselemente, um den Studierenden den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Die HdWM bringt Studierende während des Studiums zielgerichtet mit Partnerunternehmen zusammen und erlaubt es ihnen, schon im Studium Kontakte zu möglichen künftigen Arbeitgebern zu knüpfen.

Hochschule der Wirtschaft für Management
Oskar-Meixner-Straße 4-6
68163 Mannheim
Deutschland